Zeige Ergebnisse 1 - 85 von 85

2023


Labede, J., Neugebauer, T-G., Wernet, A., & Werning, R. (2023). Pädagogische Praxisreflexion und pädagogische Kooperation: Zum Konzept eines lehramtsübergreifenden pädagogischen Orientierung-)Praktikums. in J. Gillen, J. Labede, B. Lindmeier, K. Müller, A. Nehring, & S. Schanze (Hrsg.), Reflexiv handlungsfähig: Entwicklungslinien und Ergebnisse der Lehrkräftebildung an der Leibniz Universität Hannover Academia-Verlag. https://doi.org/10.5771.9783985721269
Stichweh, C., & Wernet, A. (2023). Eine Bordkarte, die den ganzen Lebensweg bereichert: Das mediale Lob des Schüleraustauschs im Spannungsfeld wertrationaler Würdigung, zweckrationaler Disziplinierung und latenter Herabwürdigung. Sozialer Sinn, 23(1), 101-120. https://doi.org/10.1515/sosi-2023-0004
Wernet, A. (2023). Hermeneutik - Kasuistik - Fallverstehen: Eine Einführung. (2., überarbeitete Auflage Aufl.) (Grundrisse der Erziehungswissenschaft). Verlag W. Kohlhammer.
Wernet, A. (2023). Undisziplinierte Disziplinierung: Zum professionalisierungstheoretischen Problem der Experten-Laien-Differenz pädagogischen Handelns. in E. Agostini, A. Bube, S. Meier, & S. Ruin (Hrsg.), Profession(alisierung) und Erfahrungsanspruch in der Lehere:innenbildung (1. Auflage Aufl., Band Profession(alisierung) und Erfahrungsanspruch in der Lehrer:innenbildung, S. 49-72). Beltz Juventa.

2022


Wernet, A. (2022). Der Sache und den Studierenden verpflichtet: Anmerkungen zu dem Ohlhaverschen Modell einer entscheidungsorientierten Kasuistik. Pädagogische Korrespondenz, 35(1), 3-10. https://doi.org/10.3224/paek.v35i1.01
Wernet, A. (2022). Die Hausaufgabenkontrolle als Ort der diffusen Entgrenzung unterrichtlicher Interaktion. in K. Bräu, & L. Fuhrmann (Hrsg.), Die verborgenen Seiten von Hausaufgaben (2 Aufl., S. 31-49). Beltz Juventa. https://content-select.com/de/portal/media/download_oa/9783779968504/?client_id=406
Wernet, A. (2022). Interaktion im Unterricht. in A. Franzmann, M. Rychner, C. Scheid, & J. Twardella (Hrsg.), Objektive Hermeneutik: Handbuch zur Methodik in ihren Anwendungsfeldern (S. 105-122). (utb ; Band 5944). Verlag Barbara Budrich.
Wernet, A. (2022). Zur kommunikativen Wehrhaftigkeit von Schüler/innen. falltiefen, 2022(8), 105-122.

2021


Kollmer, I., König, H., Wenzl, T., & Wernet, A. (2021). The Heterogeneity of University Teacher Training in Germany: Interactional Analyses of Academic Teaching Cultures (21st Century). in R. Casale, J. Windheuser, M. Ferrari, & M. Morandi (Hrsg.), La formazione degli insegnanti in Italia e in Germania: una questione culturale (S. 280-301). https://series.francoangeli.it/index.php/oa/catalog/view/694/523/3932
Kollmer, I., König, H., Wenzl, T., & Wernet, A. (2021). Zur Heterogenität des Lehramtsstudiums in Deutschland: Interaktionsanalysen universitärer Lehrkulturen (21. Jahrhundert). in R. Casale, J. Windheuser, M. Ferrari, & M. Morandi (Hrsg.), Kulturen der Lehrerbildung in der Sekundarstufe in Italien und in Deutschland (S. 225-243). Klinkhardt. https://doi.org/10.25656/01:22590, https://doi.org/10.35468/5877-17
König, H., Heinrich, M. (Hrsg.), & Wernet, A. (Hrsg.) (2021). Unpraktische Pädagogik: Untersuchungen zur Theorie und Praxis erziehungswissenschaftlicher Lehre. (Rekonstruktive Bildungsforschung; Band 34). Springer Vieweg. https://doi.org/10.1007/978-3-658-33217-4
Wernet, A. (2021). Einladung zur Objektiven Hermeneutik: Ein Studienbuch für den Einstieg. Verlag Barbara Budrich.
Wernet, A. (2021). Fallstricke der Kasuistik. in Kasuistik in Forschung und Lehre: Erziehungswissenschaftliche und fachdidaktische Ordnungsversuche (S. 299-320). Verlag Julius Klinkhardt. https://doi.org/10.35468/5870

2020


Labede, J., Silkenbeumer, M., Thiersch, S., & Wernet, A. (2020). Selbstpositionierungen im Bildungsaufstieg: Bildungsselbst, Familiale Dynamiken und adoleszente Transformationsprozesse. in S. Thiersch, M. Silkenbeumer, & J. Labede (Hrsg.), Individualisierte Übergänge: Aufstiege, Abstiege und Umstiege im Bildungssystem (S. 185-205). Springer Vieweg. https://doi.org/10.1007/978-3-658-23167-5_9
Wernet, A. (2020). Der Schüleraustausch als familiale Selbstzumutung. in D. Funcke (Hrsg.), Rekonstruktive Paar- und Familienforschung (S. 261-290). (Studientexte zur Soziologie). Springer Fachmedien Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-30668-7_8
Wernet, A. (2020). Erziehung als Fall: Zur objektiv-hermeneutischen Rekonstruktion erzieherischer Interaktion. in A-M. Nohl (Hrsg.), Rekonstruktive Erziehungsforschung (S. 113-137). (Rekonstruktive Bildungsforschung; Band 20). Springer Fachmedien Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-28126-7_6
Wernet, A. (2020). Identitätskrise, Transformation und Ausdrucksgestalt: Zum rekonstruktionsmethodologischen Problem des „Gewordenseins. in S. Thiersch (Hrsg.), Qualitative Längsschnittforschung: Bestimmungen, Forschungspraxis und Reflexionen (S. 127 - 145). Verlag Barbara Budrich. https://doi.org/10.2307/j.ctvx1hvg3.8

2019


Wernet, A. (2019). Geschwisterliche Chancenungleichheit: Bildungsentscheidungen als „Familienangelegenheit“. falltiefen, 5, 65-69.
Wernet, A. (2019). Objektive Hermeneutik. in Handbuch zur soziologischen Biographieforschung: Grundlagen für die methodische Praxis (S. 167-188). Verlag Barbara Budrich.

2018


Heinrich, M., & Wernet, A. (Hrsg.) (2018). Rekonstruktive Bildungsforschung: Zugänge und Methoden. (Rekonstruktive Bildungsforschung; Band 13). Springer Fachmedien Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-18007-2
Wenzl, T., Wernet, A., & Kollmer, I. (2018). Praxisparolen: Dekonstruktionen zum Praxiswunsch von Lehramtsstudierenden. (Rekonstruktive Bildungsforschung; Band 15). Springer VS Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-19461-1
Wernet, A. (2018). Der Praxisanspruch der Lehrerbildung als Irritation einer erziehungswissenschaftlichen Lehre. in Erziehungswissenschaft und Lehrerbildung im Widerstreit!?: Verhältnisbestimmungen, Herausforderungen und Perspektiven (S. 47-61). (Studien zur Professionsforschung und Lehrerbildung). Verlag Julius Klinkhardt. https://www.researchgate.net/publication/328702397_Erziehungswissenschaft_und_Lehrerbildung_im_Widerstreit_Anfragen_an_das_Verhaltnis_der_Erziehungswissenschaft_als_Disziplin_zur_institutionalisierten_Lehrerbildung
Wernet, A. (2018). Entgrenzung. in M. Proske, & K. Rabenstein (Hrsg.), Kompendium Qualitative Unterrichtsforschung: Unterricht beobachten – beschreiben – rekonstruieren Verlag Julius Klinkhardt.
Wernet, A. (2018). Sozialisatorische Interaktion und soziale Ungleichheit. Ein Versuch. ZQF - Zeitschrift für qualitative Forschung, 19(1-2), 31-46. https://doi.org/10.3224/zqf.v19i1-2.03
Wernet, A. (2018). Wie kommt man zu einer Fallstrukturhypothese? in D. Funcke, & T. Loer (Hrsg.), Vom Fall zur Theorie: Auf dem Pfad der rekonstruktiven Sozialforschung (S. 57-84). (Studientexte zur Soziologie). Springer Fachmedien Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-22544-5_2

2017


Wernet, A. (2017). Jugendliche Deviant und pädagogische Toleranz. falltiefen, (3), 83-86.
Wernet, A. (2017). Jugendliche Devianz und pädagogische Toleranz. in falltiefen: Beiträge aus der kasuistischen Lehrerbildung am Institut für Erziehungswissenschaft. Leibniz Universität Hannover (3. Aufl., S. 83-86).
Wernet, A. (2017). Rekonstruktive Bildungsforschung nach der Konsolidierung: Zur systematisch notwendigen Offenheit 
des forschungsmethodischen und methodologischen Programms in der Phase des puzzle solving. in M. Heinrich, & A. Wernet (Hrsg.), Rekonstruktive Bildungsforschung: Zugänge und Methoden (S. 3-8).
Wernet, A. (2017). Über das spezifische Erkenntnisinteresse einer auf die Rekonstruktion latenter Sinnstrukturen zielenden Bildungsforschung. in M. Heinrich, & A. Wernet (Hrsg.), Rekonstruktive Bildungsforschung: Zugänge und Methoden (S. 125-139).

2016


Wernet, A., Reh, S., & Gruschka, A. (Hrsg.) (2016). Der Morgenkreis: Klassenöffentlicher Unterricht zwischen schulischen und peerkulturellen Herausforderungen. Verlag Barbara Budrich.
Wernet, A. (2016). Praxisanspruch als Imagerie: Über Lehrerbildung und Kasuistik. in M. Hummrich et al. (Hrsg.), Was ist der Fall: Kasuistik und Verstehen pädagogischen Handelns (S. 293-312).
Wernet, A. (2016). Theorienotiz: Erziehung und der „Rausch der Höherwertigkeit". in falltiefen: Beiträge aus der kasuistischen Lehrerbildung am Institut für Erziehungswissenschaft. Leibniz Universität Hannover (2. Aufl., S. 87-89)

2015


Rademacher, S., & Wernet, A. (Hrsg.) (2015). Bildungsqualen: Kritische Einwürfe wider den pädagogischen Zeitgeist.
Wenzl, T., & Wernet, A. (2015). Fallkonstruktion statt Fallrekonstruktion: Zum methodologischen Stellenwert der Analyse objektiver Daten. Sozialer Sinn, 16(1). https://doi.org/10.1515/sosi-2015-0106
Wernet, A., & Rademacher, S. (2015). Pädagogik zwischen Selbsterhöhung, Missachtung und Verklärung. in S. Rademacher, & A. Wernet (Hrsg.), Bildungsqualen: Kritische Einwürfe wider den pädagogischen Zeitgeist (S. 139-166).
Wernet, A., & Rademacher, S. (2015). Struktur, Funktion und Eigenlogik: Schultheoretische Anmerkungen zum Verhältnis von Schule und Gesellschaft. in J. Böhme, et al (Hrsg.), Schulkultur: Theoriebildung im Diskurs (S. 95-116).
Wernet, A. (2015). Verstörungen am Fall: Über die kasuistische Lehrerbildung. in LeibnizCampus: Magazin für Ehemalige und Freunde der Leibniz Universität Hannover (15. Aufl., S. 44-46)

2014


Kunze, K., Dzengel, J., & Wernet, A. (2014). Zur Fallarbeit in der seminaristischen Lehrerbildung: Theoretische Begründungen und empirische Analysen. in I. Pieper, P. Frei, K. Hauenschild, & B. Schmidt-Thieme (Hrsg.), Was der Fall ist: Beiträge zur Fallarbeit in Bildungsforschung, Lehramtsstudium, Beruf und Ausbildung (S. 37–58). Springer VS Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-531-19761-6_3
Wernet, A., Dzengel, J., & Kunze, K. (2014). Die Fallarbeit in der seminaristischen Lehrerbildung: Theoretische Begründungen und empirische Analysen. in I. Pieper, & et al (Hrsg.), Beiträge zur Fallarbeit in Bildungsforschung, Lehramtsstudium, Beruf und Ausbildung
Wernet, A. (2014). Diskurs als soziale Praxis: Über pragmatische Zumutungen erkenntnisorientierter Kommunikation. in A. Wernet, & K. Kunze (Hrsg.), sozialer sinn
Wernet, A. (2014). Hermeneutics and Objective Hermeneutics. in U. Flick (Hrsg.), The SAGE Handbook of Qualitative Data Analysis (S. 234-246).
Wernet, A., & Rademacher, S. (2014). „One Size Fits All“ – Eine Kritik des Habitusbegriffs. in W. Helsper, & et al. (Hrsg.), Schülerhabitus: Theoretische und empirische Analysen zum Bourdieuschen Theorem der kulturellen Passung (S. 159-182).
Wernet, A. (2014). Überall und nirgends: Ein Vorschlag zur professionalisierungstheoretischen Verortung des Lehrerberufs. in C. Leser (Hrsg.), Zueignung: Pädagogik und Widerspruch (S. 77-95).

2012


Silkenbeumer, M., & Wernet, A. (2012). Die Mühen des Aufstiegs: Von der Realschule zum Gymnasium: Fallrekonstruktionen zur subjektiven Bewältigung des Schulformwechsels. (1 Aufl.) (Pädagogische Fallanthologie; Band 9). Verlag Barbara Budrich.
Wernet, A. (2012). Die Objektive Hermeneutik als Methode der Erforschung von Bildungsprozessen. in K. Schittenhelm (Hrsg.), Qualitative Bildungs- und Arbeitsmarktforschung: Grundlagen, Perspektiven, Methoden (S. 183-202). Springer VS Wiesbaden.
Wernet, A. (2012). Stichwort "Fallstudie". in K-P. Horn, & et al. (Hrsg.), Lexikon Erziehungswissenschaft (Band 1, S. 388-389). Klinkhardt.
Wernet, A. (2012). Stichwort "Objektive Hermeneutik". in P. Horn, & et al. (Hrsg.), Lexikon Erziehungswissenschaft (Band 2, S. 388-389). Klinkhardt.
Wernet, A. (2012). Stichwort "Objektive Hermeneutik". in K-P. Horn, & et al. (Hrsg.), Lexikon Erziehungswissenschaft (Band 2, S. 452-454). Klinkhardt.
Wernet, A., Dzengel, J., & Kunze, K. (2012). Vom Verschwinden der Sache im pädagogischen Jargon: Überlegungen zu einem Strukturproblem der Ausbildungskultur im Studienseminar. Pädagogische Korrespondenz, 45, 20-44.

2011


Wernet, A. (2011). Zu entgrenzenden und entspannenden Informalisierungen unterrichtlicher Interaktion. in A. Aßmann, & J. O. Krüger (Hrsg.), Ironie in der Pädagogik: Theoretische und empirische Studien zur pädagogischen Bedeutsamkeit der Ironie (S. 163-180). Juventa-Verl.
Wernet, A. (2011). Zur entgrenzenden und entspannenden Informalisierung unterrichtlicher Interaktion. in A. Aßmann, & O. Krüger (Hrsg.), Ironie in der Pädagogik (S. 163-180). Juventa Verlag GmbH.

2010


Wernet, A., & Silkenbeumer, M. (2010). Biographische Identität und Objektive Hermeneutik: Methodologische Überlegungen zum narrativen Interview. in Person-Subjekt-Identität?: Gegenstände der Rekonstruktion in der Biographieforschung (S. 171-196). VSA-Verlag.
Wernet, A. (2010). Stichwort "Objektive Hermeneutik". in D. Horster, & W. Jantzen (Hrsg.), Enzyklopädisches Handbuch der Behindertenpädagogik (Band 1, S. 279-284). Verlag W. Kohlhammer.
Wernet, A. (2010). Stichwort "Objektive Hermeneutik". in D. Horster, & W. Jantzen (Hrsg.), Enzyklopädisches Handbuch der Behindertenpädagogik (Band 1, S. 279-284). Kohlhammer.

2009


Wernet, A. (2009). Einführung in die Interpretationstechnik der Objektiven Hermeneutik. (3 Aufl.) VS-Verlag.
Wernet, A. (2009). Konformismus statt kollegialer Anerkennung: Fallstudien zur Ausbildungskultur im Referendariat am Beispiel von Beurteilungen. Pädagogische Korrespondenz, 39, 46-63.
Wernet, A. (Autor*in). (2009). "Mein erstes Zeugnis": Zur Methode der Objektiven Hermeneutik und ihrer Bedeutung für die Rekonstruktion pädagogischer Handlungsprobleme. Webpublikation oder Website, Online-Fallarchiv Schulpädagogik.

2008


Wernet, A. (2008). Das Pseudologie-Syndrom: Zum Phänomen pädagogisch erzeugter Widersprüche. in T. Rhim (Hrsg.), Teilhaben an Schule: Zu den Chancen wirksamer Einflussnahme auf Schulentwicklung (S. 237-251). VS Verlag fur Sozialwissenschaften. https://doi.org/10.1007/978-3-531-91162-5_17
Wernet, A. (2008). Reflexive Erziehungswissenschaft: Forschungsperspektiven im Anschluss an Pierre Bourdieu. Sozialer Sinn, 9, 153-159.
Wernet, A. (2008). Stichwort "Fallstudie" und Stichwort "Objektive Hermeneutik". in K-P. Horn (Hrsg.), Lexikon Erziehungswissenschaft Klinkhardt.
Wernet, A. (2008). Strukturprobleme beruflicher Identität: Eine Fallrekonstruktion. in J. Ludwig (Hrsg.), Interdisziplinarität als Chance: Wissenschaftstransfer und Beratung im lernenden Forschungszusammenhang (S. 239-252).
Wernet, A. (2008). Wie verstehen Pädagogen? Begriff und Methode des Verstehens in der Erziehungswissenschaft. Erziehungswissenschaftliche Revue (EWR) : Rezensionszeitschrift für alle Teilbereiche der Erziehungswissenschaft, 7.

2007


Wernet, A., & Kreuter, V. (2007). Endlich Praxis? Eine kritische Fallrekonstruktion zum Motiv des Praxiswunsches in der Lehrerbildung. in K. Speck, & et al. (Hrsg.), Endlich Praxis! : Die zweite Phase der Lehrerbildung. Potsdamer Studien zum Referendariat (S. 183-196).
Wernet, A. (2007). Lehrerbildung als Identitätsproblem: Fallstudien zu Problemen der subjektiven Selbstverortung von ReferendarInnen. Abschlussbericht einer vom Zentrum für Lehrerbildung der Universität Potsdam geförderten hermeneutischen Begleituntersuchung zur Potsdamer LAK-Studie.

2006


Wernet, A. (2006). Die Ordnung der Schule: Zur Grundlegung einer Kritik am verwalteten Unterricht. Erziehungswissenschaftliche Revue (EWR) : Rezensionszeitschrift für alle Teilbereiche der Erziehungswissenschaft, 5.
Wernet, A., Helsper, K. (Hrsg.), & Lüders, R. (Hrsg.) (2006). Hermeneutik – Kasuistik – Fallverstehen: Grundriss der Pädagogik/Erziehungswissenschaft. Kohlhammer.
Wernet, A. (2006). "Man kann ja sagen, was man will: es ist ein Lehrer-Schüler-Verhältnis": Eine fallanalytische Skizze zu Kollegialitätsproblemen im Referendariat. in W. Schubarth, & P. Pohlenz (Hrsg.), Qualitätsentwicklung und Evaluation in der Lehrerbildung: Die zweite Phase: Das Referendariat (S. 193-209).
Wernet, A. (2006). Schulleitung als Bewährung: Ein fallrekonstruktiver Generationen- und Geschlechtervergleich. Sozialer Sinn, 7, 375-378.

2005


Stock, M., & Wernet, A. (2005). Hochschulforschung und Theorie der Professionen. Die Hochschule, 1, 7-14.
Wernet, A. (2005). Über pädagogisches Handeln und den Mythos seiner Professionalisierung. in M. Pfadenhauer (Hrsg.), Professionelles Handeln (S. 125-146). VS-Verlag.
Wernet, A. (2005). Zur landschaftsästhetischen Beurteilung von Windkraftanlagen: Deutungsmusteranalysen. in R. Schindler (Hrsg.), Landschaft verstehen: Industriearchitektur und Landschaftsästhetik im Schwarzwald (S. 175-216)

2004


Wernet, A. (2004). Pädagogische Professionalität "außer Dienst": Eine Replik auf Twardella. Pädagogische Korrespondenz, 33, 75-87.

2003


Wernet, A. (2003). Die Auflösungsgemeinschaft "Familie" und die Grabsteininschrift: Eine exemplarische Fallrekonstruktion. Sozialer Sinn, 3, 481-510.
Wernet, A. (2003). Pädagogische Permissivität: Schulische Sozialisation und pädagogisches Handeln jenseits der Professionalisierungsfrage. Leske Budrich.

2002


Flitner, É., & Wernet, A. (2002). Faire de la sociologie avec des étudiants. De l'usage de "l'herméneutique structurale" dans la formation des enseignants. Education et Societes, 9(1), 101-113. https://doi.org/10.3917/es.009.0101
Wernet, A. (2002). Die Kunst des Deutens und das Deuten der Kunst: Einige Bemerkungen zur Methode der Objektiven Hermeneutik als Methode der Lehrerbildung. Journal für LehrerInnenbildung, 4, 60-68.

2001


Wernet, A. (2001). Im Sog der Sozialtechnokratie: Pro und Contra LER. Portal – Die Potsdamer Universitätszeitung, 11, 21.

2000


Wernet, A. (2000). „Wann geben Sie uns die Klassenarbeiten wieder?“: Zur Bedeutung der Fallrekonstruktion für die Lehrerausbildung. in K. Kraimer (Hrsg.), Die Fallrekonstruktion: Sinnverstehen in der sozialwissenschaftlichen Forschung (S. 275-300). Suhrkamp.

1999


Wernet, A., & Lenhardt, G. (1999). Lehrer und Deutsche Einheit: Über Schwierigkeiten der deutsch-deutschen Verständigung. Die deutsche Schule, 91(1), 68-84.
Wernet, A., & Lenhardt, G. (1999). Möglichkeiten und Grenzen von Professionalisierungspolitik im Bildungssystem. in M. Corsten (Hrsg.), Professionspolitik: Dokumentation des 3. Workshops des Arbeitskreises "Professionelles Handeln" (S. 30-41).
Wernet, A., & Ohlhaver, F. (Hrsg.) (1999). Schulforschung - Fallanalyse - Lehrerbildung: Diskussionen am Fall. Leske Budrich.
Wernet, A. (1999). Zeit als schulischer Handlungsrahmen: Befunde und schultheoretische Implikationen. in F. Goodson, S. Hopmann, & K. Riquarts (Hrsg.), Schulfach als Handlungsrahmen: Vergleichende Untersuchung zur Geschichte und Funktion der Schulfächer (S. 209-228). Böhlau Verlag Köln.
Wernet, A., & Ohlhaver, F. (1999). Zwischen Pädagogik und Erziehungswissenschaft: Ansätze zur systematischen Begründung eines interpretativ-fallanalytischen Vorgehens in der Lehrerbildung. in F. Ohlhaver, & A. Wernet (Hrsg.), Schulforschung - Fallanalyse - Lehrerbildung: Diskussionen am Fall (S. 11-30). Leske Budrich.

1998


Tiedtke, M., & Wernet, A. (1998). Säkularisierte prophetie: Das fach "Lebensgestaltung - Ethik - Religionskunde" (LER) in der verwissenschaftlichten schule. Zeitschrift fur Padagogik, 44(5), 737-751.

1997


Wernet, A. (1997). Professioneller Habitus im Recht: Untersuchungen zur Professionalisierungsbedürftigkeit der Strafrechtspflege und zum Professionshabitus von Strafverteidigern. Edition Sigma.