Gehemmte Enzyme am Beispiel der Amylase

verfasst von
Till Bruckermann, Andreas Peters, Kirsten Schlüter
Abstract

In diesem Kapitel wird die allo- und isosterische Hemmung von Enzymen erläutert. Für die isosterische Hemmung wird hier der Hemmstoff Acarbose, welcher mit anderen Polysacchariden (z. B. Stärke) um das aktive Zentrum der Amylasen konkurriert, beispielhaft vorgestellt. Zudem sollen Vermutungen über den Zusammenhang zwischen Inhibitorkonzentration und Enzymaktivität aufgestellt werden. Diese Vermutungen können anschließend anhand eines Experimentaufbaus überprüft werden.

Externe Organisation(en)
IPN - Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik
Typ
Beitrag in Buch/Sammelwerk
Seiten
99-112
Anzahl der Seiten
14
Publikationsdatum
07.07.2017
Publikationsstatus
Veröffentlicht
Elektronische Version(en)
https://doi.org/10.1007/978-3-662-53308-6_8 (Zugang: Unbekannt)